Ingo Bremer

Ingo Bremer / 53 Jahre / Stralsunder Werkstätten

Steckbrief

Name: Ingo Bremer
Alter: 53 Jahre
Werkstatt: Stralsunder Werkstätten
In der Werkstatt: seit 2003
Beschäftigt als Fahrer in der Wäscherei
Im Werkstatt-Rat: seit 2014, Werkstatt-Rat-Vorsitzender seit 2014,
im LAK Vorstand seit 2018

Wofür möchtest du dich in deiner Werkstatt einsetzen?
Alle Gesetze und Regeln sollen eingehalten werden zum Beispiel Arbeits-Zeiten, Pausen-Zeiten, Weiterbildung, natürliche Entwicklung, Entgelt und Mutterschutz.

Was möchtest du als Vorstand LAK erreichen?
Ich möchte als Vorstand weiterhin den anderen Werkstatt-Räten beiseite stehen und ihnen helfen. Viele sind neu gewählt worden und kennen sich noch nicht so gut aus. Ich möchte sie unterstützen bei der Lösung der Werkstatt-Rats-Aufgaben. Ich habe erfahren, dass der Austausch der Werkstatt-Räte untereinander im Land und über die Landes-Grenzen hinaus sehr wichtig ist.

Was machst du, um aufzutanken, um dich zu erholen?
Ich habe seit 3 Jahren einen Hund, ich bin sehr gerne in der Natur. Ich treibe viel Sport und jogge auch, damit ich den Kopf frei bekomme.

Carsten Halm

Carsten Halm / 50 Jahre / Lebenshilfewerk Waren gGmbH

Steckbrief

Name: Carsten Halm
Alter: 50 Jahre
Werkstatt: Lebenshilfewerk Waren gGmbH
Beschäftigt in der CD-Verschrottung

Im Werkstatt-Rat: seit 2021 (früher schon im Werkstatt-Rat Kloster Dobbertin, dort auch 1 Mal Vorsitzender vom Werkstatt-Rat)

Wofür möchtest du dich in deiner Werkstatt einsetzen?
Behinderte Menschen müssen auch außerhalb der WfbM gefördert werden.

Was möchtest du als Vorstand LAK erreichen?
Ich möchte erreichen, dass der LAK als Sprachrohr von Behinderten wahrgenommen wird. Ich möchte einen stärkeren Kontakt zu Werkstatträte Deutschland. Ich möchte, dass wir uns mehr der Mindestlohndebatte zuwenden und dass Mindestlohnstandards ohne Nachteile für die Beschäftigten festgelegt werden. Der LAK sollte mehr in politische Belange eingreifen.
Ich möchte, dass nicht nur Themen angesprochen werden, die das Arbeiten in der Werkstatt betrifft, sondern auch die Werkstatt als Treffpunkt von Menschen.

Was machst du, um aufzutanken, um dich zu erholen?
Ich lese gern Bücher. Bis vor kurzem war ich viel mit meinem Hund unterwegs. Außerdem male ich gern Bilder und löse Rätsel. Ich lese auch gern Wissenschaftszeitungen, um mich auf dem Laufenden zu halten. Ich lerne sehr, sehr gern Neues. Ich gehe auch gern auf Partys mit meinen Freunden.

Torsten Lehmkuhl

Torsten Lehmkuhl / 51 Jahre / Diakonie Westmecklenburg-Schwerin, Ramper Werkstätten

Steckbrief

Name: Torsten Lehmkuhl
Alter: 51 Jahre
Werkstatt: Diakonie Westmecklenburg-Schwerin, Ramper Werkstätten
In der Werkstatt seit ca. 6 Jahren
Im Werkstatt-Rat: seit 2016, Delegierter LAK

Wofür möchtest du dich in deiner Werkstatt einsetzen?
Ich möchte mich für die Verbesserung der Arbeits-Bedingungen und für den Erhalt von Werkstätten einsetzen. Ich möchte für die Rechte von behinderten Menschen eintreten und für den Austausch von Werkstatt-Räten untereinander.

Was möchtest du als Vorstand LAK erreichen?
Die Werkstätten sollen bestehen bleiben wie bisher. Sie sollen mehr und besser in der Öffentlichkeit präsentiert werden. Der Umgang der Werkstätten untereinander soll besser funktionieren.

Was machst du, um aufzutanken, um dich zu erholen?
Ich fahre gerne zu den Fußball-Spielen vom FC Hansa Rostock, mache 2 Mal in der Woche Rehasport. Gerne bin ich für meinen Enkel da. Außerdem bin ich aktiv in der SPD, in der Behinderten-Werkstatt und im Ortsbeirat.

Nicole Nosko

Nicole Nosko / 29 Jahre / Bugenhagen-Werkstatt Anklam

Steckbrief

Name: Nicole Nosko
Alter: 29 Jahre
Werkstatt: Bugenhagen-Werkstatt Anklam
In der Werkstatt: seit 2009
Beschäftigt in der Tischlerei
Im Werkstatt-Rat: seit 2018 als WR-Vorsitzende, bis 2021 auch Vorsitzende vom Gesamt-WR, jetzt stellvertretende Vorsitzende vom Gesamt-WR, seit 2018 Delegierte vom LAK

Wofür möchtest du dich in deiner Werkstatt einsetzen?
Ich setze mich für die Beschäftigten ein und unterstütze sie dort, wo ich kann.

Was möchtest du als Vorstand LAK erreichen?
Ich möchte auch für die Beschäftigten in anderen Werkstätten da sein und sie in ihrer Arbeit unterstützen. Ich möchte, dass die Werkstatt-Räte sich etwas zutrauen und ihre Rechte kennen und diese auch anwenden können.

Was machst du, um aufzutanken, um dich zu erholen?
Ich habe einen 8jährigen Sohn, den ich allein erziehe. Ich gehe gern mit ihm auf den Spielplatz oder spazieren. Wir fahren auch sehr gern zusammen Fahrrad.

Silke Schmidt

Silke Schmidt / 58 Jahre / Rostocker DRK-Werkstätten

Steckbrief

Name: Silke Schmidt
Alter: 58 Jahre
Werkstatt: Rostocker DRK-Werkstätten
In der Werkstatt: seit 2012
Beschäftigt in der Küche, Essensausgabe
Im Werkstatt-Rat: seit 2021

Wofür möchtest du dich in deiner Werkstatt einsetzen?
Ich möchte Leuten helfen können. Der Werkstatt-Rat ist wichtig für die Vertretung der Interessen von Beschäftigten. Ich war mehrere Jahre Gruppen-Sprecherin und habe die Interessen von behinderten Menschen vertreten.

Was möchtest du als Vorstand LAK erreichen?
Ich möchte die Werkstatt-Räte überregional vertreten. Und ich möchte Neues lernen, was ich dann auch in meiner Werkstatt anbringen kann oder Vorschläge zur Verbesserung machen kann. Ich habe eine schnelle Auffassungsgabe und ein gutes Gedächtnis. Und ich denke, dass ich kann gut vermitteln kann.

Was machst du, um aufzutanken, um dich zu erholen?
Ich tanke bei meiner Familie auf – bei meinen Kindern und Enkelkindern. Und bei meinen Katzen. Ich gehe gern bowlen und sehr gerne spazieren. Ich gehe auch gern mal schön essen, ich treffe gern Leute und verreise gern.

Jens Schmidtke

Jens Schmidtke / 56 Jahre / Wismarer Werkstätten

Steckbrief

Name: Jens Schmidtke
Alter: 56 Jahre
Werkstatt: Wismarer Werkstätten
In der Werkstatt: 2013
Beschäftigt in der Montage und Verpackung (Factory)
Im Werkstatt-Rat: seit 2017, Vorsitzender vom Werkstatt-Rat und Gesamt-Werkstatt-Rat seit 2018, im LAK Vorstand seit 2019

Wofür möchtest du dich in deiner Werkstatt einsetzen?
Ich möchte mich dafür einsetzen, dass die Mitarbeiter fairere und bessere Löhne bekommen. Ich setze mich in der Essens-Kommission ein, dass das Essen schmeckt. Ich setze mich auch dafür ein, dass wir alle 6 Wochen ein Gespräch mit der Geschäfts-Führung haben und mit ihnen gut zusammenarbeiten. Außerdem setze ich mich für bessere Arbeits-Bedingen in der Wismarer Werkstatt ein.

Was möchtest du als Vorstand LAK erreichen?
Als Vorstands-Mitglied war ich bei Mitglieder-Versammlungen von Werkstatträte Deutschland e.V. dabei und bei der Mitglieder-Versammlung der LAG WfbM. Ich möchte, dass die Politik nicht über uns redet, sondern mit uns redet . Da müssen wir aktiver werden. Das ist mir sehr wichtig. Ich möchte, dass die Zusammen-Arbeit zwischen den Werkstätten im MV noch intensiviert und verbessert wird. Ich werde mich für einen besseren Lohn der Beschäftigten einsetzen. Und ich möchte einfach für Menschen mit Behinderung da sein, ihnen helfen und sie unterstützen.

Was machst du, um aufzutanken, um dich zu erholen?
Ich gehe spazieren, manchmal lese ich ein Buch oder höre schöne Musik. Und ich bin glücklich verheiratet.

Tim Schwark

Tim Schwark / Michaelwerk Rostock-Bentwisch

Steckbrief

Name: Tim Schwark
Werkstatt: Michaelwerk Rostock-Bentwisch
In der Werkstatt: seit 2010
Beschäftigt in der Montage
Im Werkstatt-Rat: seit 2013, als Werkstatt-Rats-Vorsitzender seit 2016, stellvertretender Delegierter beim LAK

Wofür möchtest du dich in deiner Werkstatt einsetzen?
Ich möchte mich für die Interessen der Beschäftigten einsetzen. Wenn die Beschäftigten Probleme in der Werkstatt haben oder wenn sie Probleme mit einem anderen Beschäftigten haben oder mit einem Mitarbeiter können sie zu mir kommen. Mit Fragen können sie auch zu mir kommen.

Was möchtest du als Vorstand LAK erreichen?
Ich möchte erreichen, dass der Erfahrungs-Austausch zwischen den Werkstätten in Mecklenburg-Vorpommern gut funktioniert. Bei der Gestaltung der neuen Entgelte möchte ich dabei helfen, für gerechtere Löhne in den Werkstätten zu sorgen.

Was machst du, um aufzutanken, um dich zu erholen?
Ich treffe mich gern mit Freunden und der Familie. Ich schaue gern Filme und spiele gerne Karten. Und wenn es wieder möglich ist, gehe ich gern mal wieder in eine Karaoke-Bar.

Niels Urban

Niels Urban / 38 Jahre / Hagenower Werkstätten, Hasselsort

Steckbrief

Name: Niels Urban
Alter: 38 Jahre
Werkstatt: Hagenower Werkstätten, Hasselsort
In der Werkstatt: seit 2015
Beschäftigt in der Kaffeeröstung und als Fahrer
Im Werkstatt-Rat: seit 2021, stellvertretender Vorsitzender des Gesamt-WR

Wofür möchtest du dich in deiner Werkstatt einsetzen?
Ich war unzufrieden mit der bisherigen Arbeit der Werkstatt-Räte in unserer Werkstatt. Ich hoffe, dass ich vieles besser machen werde, da ich bereits einiges in Schulungen und durch meinen Fleiß gelernt habe. Vor allem muss besser miteinander kommuniziert werden.

Was möchtest du als Vorstand LAK erreichen?
Ich meine, dass vieles besser gemacht werden kann. Ich erhoffe mir, in einem größeren Kreis von Werkstatt-Räten mehr Erfahrungs-Austausch, zu gucken, wie machen es andere, damit wir einiges auch in unserer Werkstatt verbessern können. Ich möchte mich für ein starkes Netzwerk von Werkstätten und Werkstatt-Räten einsetzen.

Was machst du, um aufzutanken, um dich zu erholen?
Ich bin generell ein gemütlicher Mensch, mich bringt so leicht nichts aus der Ruhe. Ich höre mir alles an und überlege mir meine Antworten auch mal ein bisschen länger.
Ich habe 3 Kinder, die manchmal etwas Stress bedeuten, aber für gewöhnlich Spaß.